Abtei Himmerod Riesling Trocken QW Mosel Weißwein (6 x 0.75 l)

Mai 11, 2018 - Kommentar

Product Features Geschmack: Mineralisch, frisch und fruchtig mit einer filigranen langanhaltenden Säurestruktur Passt zu: Passt wunderbar zu Vorspeisen, Fisch, Kalb und Geflügel Farbe: Helles Gelb Duftaromen: Frische Zitrusaromen Herkunft: Deutschland

Product Features

  • Geschmack: Mineralisch, frisch und fruchtig mit einer filigranen langanhaltenden Säurestruktur
  • Passt zu: Passt wunderbar zu Vorspeisen, Fisch, Kalb und Geflügel
  • Farbe: Helles Gelb
  • Duftaromen: Frische Zitrusaromen
  • Herkunft: Deutschland

Comments

Sabine DB says:

Preis-Leistungs-Verhältnis ist ok Eins vorweg, dies ist kein Spitzenwein, aber für den Preis ist er in Ordnung.Dieser Riesling ist gut trinkbar, er ist frisch und spritzig. Der Wein ist nicht extrem säurebetont wie es ab und an bei Riesling schon mal vorkommt.Geliefert wird der Wein in einer Schraubverschlußflasche.Aus meiner Sicht ist es ein gut trinkbarer Riesling, der gut zu einem Sommerabend passt, an dem man einen eher spritzigen Wein trinken möchte. Zu Raclette, etc., bevorzuge ich doch gehaltvollere Rieslinge.

Verena95 says:

Sehr bekömmlich Ein Weißwein der Freude macht. Ein Wein für alle Tage.Ein frischer, belebender Tischwein, der vorzüglich zu Fisch und leichten Gerichten paßt. Die Säure ist nicht zu intensiv, sondern angenehm und verträglich. Moselweine haben ihre Liebhaber aber man kann sich gut daran gewöhnen, auch wenn man sonst ehr zurückhaltend bei Ihnen ist. Ich mag diesen Riesling besonderer zu Vorspeisen, zB kleine Pasteten oder Lachshäppchen eignen sich besonders gut dazu.5 Euro pro Flasche ist ein angemessener Preis

Dude says:

Gutes Preis-Leistungsverhältnis Wein ist wie vieles andere auch Geschmackssache, daher kann ich hier nur meine persönliche Sicht der Dinge darstellen, ein anderer mag es wieder ganz anders sehen.Zunächst zum Hersteller:Die Abtei Himmerod ist eine von Bernhard von Clairvaux (1090-1153) gegründete Abtei im Landkreis Bernkastel-Wittlich/Eifel (Rheinland-Pfalz) am Rande des Mosel-Gebiets.Bernhard von Clairvaux war einer der bedeutendsten Mönche des Zisterzienserordens.Im Jahr 1134 gegründet, wurde sie nach Zerstörungen in beiden Weltkriegen 1962 wiedereröffnet.Seit dem 12. Jahrhundert wird hier Weinanbau betrieben.Der Weißwein der vorliegenden Edition wurde in einer Zusammenarbeit zwischen den zehn noch in der Abtei lebenden Mönchen sowie der Weinkellerei Hechtsheim (Abfüllbetrieb in Mainz) kreiert.Zunächst zur Flasche, denn das Auge „isst“ ja immer mit:Goldfarbener…

Schreibe einen Kommentar.

*